Februar 18, 2022

Platzierung eines Mobilheims auf einem Grundstück 2

Wissenswertes Wissenswertes

Platzierung eines Mobilheims auf einem Grundstück 2

So sahen die Ankunft und der Standort des Wohnwagens bei einem unserer Projekte aus. Das ist das zweite Haus dieses Typs (Modell JB HOMES Silver Moon), das wir auf dem Grundstück des Investors errichtet haben. Wie sah das Ganze in der Praxis aus und um was für ein Haus handelt es sich?

WAS IST EIN MOBILHAUS?

Das Mobilhaus wird in der Richtlinie EN 13878:2003 als Wohnmobil klassifiziert, d.h. als Reisemobil, das in Bezug auf Bauart und Nutzung nicht den Anforderungen eines Straßenfahrzeugs entspricht, aber die Fähigkeit besitzt, sich fortzubewegen, für vorübergehenden oder saisonalen Aufenthalt zu jeder Jahreszeit bestimmt ist, aber über keine eigene Stromversorgung verfügt und daher irgendwie zum Grundstück transportiert werden muss.

WORAUS BESTEHT EIN SOLCHES HAUS?

Die Struktur eines solchen Hauses besteht vollständig aus einem Stahlskelett, das auf einem Sockel mit zwei starren Achsen steht, was das Be- und Entladen und begrenztes Manövrieren am Ort des endgültigen Fundaments ermöglicht. An der Stahlkonstruktion sind aufeinanderfolgende Schichten von Trennwänden angebracht, die dicht mit einer offenzelligen PUR-Schaumisolierung gefüllt sind. Die Innenwände des Hauses sind aus Holz der Klasse C24 gefertigt. Diese Häuser sind Klasse 3 in der Klassifizierung von Wärmedämmung und Heizung und Klasse C in der Klassifizierung von mobilen Campinghäusern.

WOHNMOBILITÄT

In der Regel sind Mobilhäuser mit Rädern ausgestattet, die auf zwei starren Achsen angeordnet sind und sich nicht drehen können. Die Höchstgeschwindigkeit, mit der das Mobilhaus bewegt werden kann, beträgt 5 km/h. Die Version mit Lenkachse hat zwei starre Doppelachsen (JB Homes Modelle). Das Manövrieren eines Hauses mit einer Lenkachse unterscheidet sich nicht grundlegend vom Manövrieren eines zweiachsigen Anhängers.

UND NUN ZUR SACHE – WIE TRANSPORTIERE ICH ES ZUM GRUNDSTÜCK?

Die neuen Häuser sind bereit für den Transport. Sie können für den Transport im Werk in Folie verpackt werden. Das Be- und Entladen sollte von einem geschulten und erfahrenen Team von Fachleuten durchgeführt werden, nach dem Entladen sollte eine Inspektion durchgeführt und ein Abnahmeprotokoll erstellt werden. Das Beladen erfolgt mit einer auf einem Anhänger montierten Winde, die Entladung mit einem Traktor. Die Oberfläche des Grundstücks, auf dem das Haus errichtet werden soll, sollte gehärtet sein. Außerdem sollte der Zugang zum Gründungspunkt vorab fachgerecht vorbereitet (nivelliert und verfestigt) werden. Wenn die Boden- und Wasserverhältnisse einen Transport auf Rädern nicht zulassen, sollte die Entladung nicht durchgeführt werden. Wenn die Jahreszeit die Oberflächenbeschaffenheit beeinflusst (starke Regenfälle), sollte der Transport in der Trockenzeit oder bei Frost erfolgen.

Bau vorher und nachher – Ganzjahresmobilhaus.

HAUSPLATZIERUNG

Sobald das Haus entladen ist, sollte es so schnell wie möglich nivelliert werden. Das Haus sollte an den auf dem Längsträger markierten Punkten abgestützt werden. Wir empfehlen hierfür verstellbare Stützen zu verwenden. Vor dem Entladen müssen Sie daran denken, den Bereich rundherum zu nivellieren. Die empfohlene maximale Bodenneigung beträgt 3 %. Mit der Möglichkeit, das Mobilhaus mit Hilfe eines Krans und mit ordnungsgemäß hergestellten Fundamenten (in diesem Fall kann ein Konstruktionsentwurf erforderlich sein) zu entladen, kann das Mobilhaus jedoch in einem natürlichen Gelände mit starker Neigung gebaut werden. Es muss ein Gefälle vorgesehen werden, damit das Wasser unter dem Haus und mindestens 1 m von dessen Rand entfernt abfließen kann. Wenn eine Entwässerung aufgrund des Gefälles nicht möglich ist, muss ein Entwässerungssystem vorgesehen werden.

EINZELFUNDAMENTE:

Es wird empfohlen, Fundamente nach allgemein anerkannten Normen und Baupraktiken herzustellen. Die Fundamente sollten aus Beton der Klasse C 16/20 bestehen und auf tragfähigem Boden unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens errichtet werden. Um ihre Lebensdauer zu verlängern, sollten sie angemessen vor Feuchtigkeit und hohen Temperaturen geschützt werden. Die Höhe des Fundaments über dem Boden hängt von der Gründungsmethode und der Neigung des Bodens ab. Bei der Herstellung von Betonfundamenten ist es nicht notwendig, sie auf verschiedenen Ebenen herzustellen. Dank dieses Systems ist es möglich, die obere Ebene perfekt zu bestimmen, was die Gründung erleichtert, die im Falle des Transports auf Rädern oder der Gründung direkt auf dem Fundament mit Hilfe eines Krans die Verwendung von Unterlegplatten gleicher Dicke erfordert.

Einige Aufnahmen von der Baustelle, auf der das Haus von JB Homes auf das Fundament gesetzt wurde:

 

FUNDAMENTPLATTE

Eine bewährte, aber teurere Lösung ist der Bau einer Fundamentplatte. Wenn Sie das Haus direkt auf die Platte stellen möchten, sind mindestens 13 cm hohe Mauerabsätze an den Stützpunkten oder lineare Nischen an den Achsenpunkten mit einer Tiefe von 13 cm und einer Breite von 20 cm erforderlich.

Ein paar Aufnahmen von der Baustelle, auf der wir das Haus von JB Homes auf die Bodenplatte gestellt haben:

 

Wir haben beide Methoden angewandt. Was aber, wenn wir die Fundamentplatte nicht herstellen können?

Wir führen die Arbeiten innerhalb der Stützpunkte auf einer Fläche durch, die ein sicheres und bequemes Arbeiten ermöglicht.

• Entfernen Sie den Rasen;
• Entfernen Sie den Humus;
• Wenn der Boden zu locker ist, sollte er verdichtet und aufgefüllt werden;
• Organische Böden (z. B. Torf) sollten durch Sand oder Kies ersetzt und verdichtet werden;
• Verlegen Sie Abdichtungen (Membran, Filz);
• Verlegen Sie Stahlbetonplatten der Klasse C 20 oder höher.

Durch die Verwendung großer Platten (mindestens 50 x 50 cm) kann die Last auf eine größere Fläche übertragen werden, was sich auf die Stabilität des Fundaments auswirkt. Die Größe der Platte ermöglicht auch eine größere Anzahl von Schichten, was die anfängliche Nivellierung erleichtert.

WASSER- UND ABWASSERANLAGEN

Das Haus ist mit einer Trinkwassersystem ausgestattet, das nach den geltenden Vorschriften und Normen gebaut wurde. Aufgrund der verwendeten Geräte sollte der maximale Druck in der Anlage 6 bar nicht überschreiten. Der Mindestdruck, den der Durchlauferhitzer benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren, beträgt 0,9 bar. Der optimale Druck in der Anlage sollte etwa 3 bar betragen. Der Anschluss sollte von einem qualifizierten Installateur vorgenommen werden. Denken Sie daran, das Trinkwasser anzuschließen, nachdem das Haus an das Abwassersystem oder eine Klärgrube angeschlossen wurde. Dazu wird ein PVC-Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm unter dem Haus verlegt. Wenn das Haus im Winter genutzt werden soll, ist es notwendig, den Wasser- und Abwasseranschluss ordnungsgemäß vor dem Einfrieren zu schützen. Vergewissern Sie sich nach dem Anschluss des Abwasserkanals, dass dieser frei ist. Es ist ratsam, die Siphons an Wasch- und Spülbecken regelmäßig zu reinigen. Die Installation besteht aus PVC-Rohren, und es ist besonders darauf zu achten, dass keine Chemikalien verwendet werden, die hohe Temperaturen erzeugen, um die Anlage nicht zu beschädigen.

ELEKTROANSCHLUSS

Das Haus ist mit einer Elektroinstallation von 230/400 V und 50 Hz ausgestattet, die den geltenden Normen und Vorschriften entspricht. Nach jedem Produktionslaufs wird die Anlage kontrolliert und vermessen. Die Elektroinstallation sollte regelmäßig von einem spezialisierten Elektriker überprüft und getestet werden.

BELÜFTUNG

Das Haus ist in Skelettbauweise mit geschichteten, hinterlüfteten Trennwänden (außer dem Fußboden) errichtet. Die Außenwände und das Dach sind mit Lüftungsschlitzen versehen, um die für den ordnungsgemäßen Betrieb erforderliche Luftzirkulation zu gewährleisten. Die Lüftungsart des Hauses ist die Abluft, bestehend aus Ventilator- und Zuluftelementen. Die Häuser sind außerdem mit einer Klimaanlage ausgestattet.

Mit professioneller Unterstützung ist die Installation eines Mobilheims gar nicht so schwer! Hier finden Sie unterstützende Materialien.

Unsere Kunden nutzen ihre Häuser das ganze Jahr über und wir sagen kurz und bündig – die Häuser erfüllen ihren Zweck. Die beiden Häuser unten kamen auf der Baustelle an und wurden fertiggestellt und eingerichtet!

Und so sehen sie zwei Jahre nach der Umsetzung aus:

 

 

blog
wissensbasis

Ähnliche Artikel

Vorherige Vorherige Weiter Weiter
Platzierung eines Mobilheims auf einem Grundstück 2
Platzierung eines Mobilheims auf einem Grundstück 2

UNSERE KUNDEN ÜBER DIE EINRICHTUNG EINES MOBILHAUSES So sahen die Ankunft und der Standort des Wohnwagens bei einem unserer Projekte aus. Das ist das zweite Haus dieses Typs (Modell JB HOMES Silver Moon), das wir auf dem Grundstück des Investors errichtet haben. Wie sah das Ganze in der Praxis aus und um was für ein … Continued

Sehen Sie mehr
Einrichtung
Einrichtung

Einrichtung Unsere Mobilheime sind in Größen von 35-57 m² erhältlich. Die Konstruktion unserer Häuser besteht aus Stahl mit Holzelementen. Wir bieten Standard-Mobilheime und Premium-Mobilheime von JB Homes an. Standard-Mobilheime BASIC und COMFORT Das Ganzjahres-Mobilheim in der BASIC-Version ist für eigene Ausstattung ausgelegt. Die Standardhäuser sind mit Siding an der Fassade und PVC-Paneelen im Inneren ausgestattet. … Continued

Sehen Sie mehr
Kontakt

Haben Sie eine Frage?

Können Sie sich nicht entscheiden?

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Mail.
Wir beantworten alle Ihre Fragen.